logo

Der Wegweiser durch den
österreichischen Automobilhandel

Welche Marken suchen Händler?
Wer bietet die besten Chancen?
An wen kann ich mich wenden?
Und welche Newcomer sind interessant?

In Kooperation mit
voek

MAXUS Motors Austria – Asia Car Import Austria GmbH

ANSPRECHPARTNER

Andreas

Andreas Kostelecky, MBA

Hansjörg

Hansjörg Mayr

Mag. Sandra

Mag. Sandra Bayer

Ing. Mag. Walter

Ing. Mag. Walter Bohatschek

FAKTEN

Betriebe
14
Partner mit Händlervertrag
14
Partner mit Werkstattvertrag
14

PKW-Bestand

0

Anteil am Fahrzeugbestand

0,0 &

PKW-Neuzulassungen

GW-Garantie
JA
NEIN
GW-Programm
JA
NEIN
Teilelieferung an freie Werkstätten
JA
NEIN

Neue Marke, neues Glück

Mit MAXUS hat Denzel eine neue, komplett elektrische Nutzfahrzeugmarke in seinem Portfolio: Mit den vorerst 2 Modellen rechnet sich Importeurschef Andreas Kostelecky, MBA, vor allem in Städten und deren Umland gute Chancen aus.

Die Bezeichnung der beiden Fahrzeuge sagt schon sehr viel: Der eDELIVER 3 ist ein wendiger und zu 100 Prozent elektrischer Elektrotransporter, der für den Lieferdienst wie geschaffen ist. Das Auto ist in zwei Fahrzeuglängen erhältlich: In seiner kompakten Form (L1) bietet der Laderaum eine Länge von 218 Zentimeter und ein Volumen von 4,8 Kubikmetern. Wer mehr Platz braucht, sollte sich für die Version L2 mit einem 277 Zentimeter langen Laderaum und einem Volumen von stolzen 6,3 Kubikmetern entscheiden.
Ausgerüstet sind beide Fahrzeuge mit einer 53-kWh-­Lithium-Ionen-Batterie, die maximale E-Reichweite liegt bei 230 Kilometern laut WLTP. Zu kaufen gibt es den eDELIVER 3 ab 21.970 Euro netto inkl. E-Förderung.
Ein ziemliches Stück größer ist das zweite Fahrzeug von MAXUS, der eDELIVER 9: Auch hier handelt es sich um einen Elektrotransporter (150 kW, 204 PS); mit der größten Batterie kommen Kunden auf eine Reichweite von 300 Kilometern (WLTP combined).  
Der eDELIVER 9 zeichnet sich durch eine hohe Transportkapazität aus und ist, ebenso wie sein kleiner Bruder, in zwei Fahrzeuglängen erhältlich. Kunden können zwischen 3 Batterieversionen mit 52 kW,
72 kW oder 89 kW wählen. Die Preise beginnen bei 36.100 Euro netto inkl. E-Förderung.
Beim eDELIVER 9 stehen zwei Radstände zur Verfügung: Das Laderaumvolumen liegt bei 9,7 bzw. 11 Kubikmeter. Maximal 1.200 Kilogramm können zugeladen werden, die Anhängelast wird mit bis zu 1.500 Kilogramm angegeben. An einer Gleichstrom-­Schnellladesäule kann die Batterie des eDELIVER 9 binnen 40 Minuten von 20 auf 80 Prozent aufgeladen werden.
Binnen kürzester Zeit ist es dem engagierten Team rund um Importeurschef Andreas Kostelecky, MBA, gelungen, in Österreich 14 Händler von Maxus zu überzeugen. „Dieses Netz zieht sich quer durch Österreich“, sagt Kostelecky: „Wir kommen jetzt sehr gut mit der Akquise von Händlern voran.“
Der offizielle Marktstart erfolgt noch im Herbst, bis dahin sollen auch alle Händler ausreichend mit Fahrzeugen der beiden Baureihen versorgt sein. Kostelecky schätzt, dass auf den kleineren eDELIVER 3 rund 60 Prozent des Volumens entfallen werden, auf den eDELIVER 9 die übrigen 40 Prozent. Wenn alles klappt, könnte heuer in Österreich noch eine dreistellige Zahl von Maxus ausgeliefert werden. Die Fahrzeuge kommen per Schiff aus China bis Koper (Slowenien) und werden dann über Logatec nach Österreich gebracht.

 

eDELIVER 3 (l.) und eDELIVER 9

eDELIVER 3 (l.) und eDELIVER 9

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK