logo

Der Wegweiser durch den
österreichischen Automobilhandel

Welche Marken suchen Händler?
Wer bietet die besten Chancen?
An wen kann ich mich wenden?
Und welche Newcomer sind interessant?

In Kooperation mit
voek

Ford Motor Company (Austria) GmbH

  • Grünbergstraße 15Top ME 4.2
  • A-1120 Wien
  • +43 5 6581-0
  • www.ford.at

ANSPRECHPARTNER

Mag. Andreas

Mag. Andreas Oberascher

  • Geschäftsführung
  • 05  06581-0
Mag. Alexander

Mag. Alexander Pichler

Sarah

Sarah Kuhn

  • After Sales
  • 05  06581-0
Ing. Florian

Ing. Florian Weiss

  • Gebrauchtwagen
  • 05  06581-0

FAKTEN

Betriebe
188
Importeurs- bzw. konzerneigene Niederlassungen
-
Partner mit Händlervertrag
55
Partner mit Werkstattvertrag
188
Partner mit Teilevertrag
18

PKW-Bestand

297.557

Anteil am Fahrzeugbestand

5,8 %

PKW-Neuzulassungen

GW-Garantie
JA
NEIN
GW-Programm
JA
NEIN
Teilelieferung an freie Werkstätten
JA
NEIN

Familiäres Netzwerk auf Augenhöhe

Das starke Ford-Händlernetz und ein überzeugendes Produkt­portfolio an Nfz und Pkw sind die beiden Pfeiler der positiven Entwicklung, die Ford seit Jahren in Österreich auszeichnet. Elektromobilität wird in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Wie zufrieden sind Sie mit dem Geschäftsverlauf im Jahr 2021?
Andreas Oberascher: Bei den Nutzfahrzeugen konnten wir unsere Position als „Motor der österreichischen Wirtschaft“ nachhaltig festigen und sind seit 2020 die meistverkaufte Nfz-Marke Österreichs. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir diese Position Ende 2021 bestätigen können und in Zukunft nachhaltig weiterentwickeln werden. Durch die Ankündigung der NoVA auf Nutzfahrzeuge der Klasse N1 haben wir massive Vorziehkäufe erlebt, und unsere eigenen Erwartungen wurden übertroffen. Wir sind überzeugt, dass wir auch in der Zeit nach der NoVA-Umstellung ein starkes Angebot für unsere Kunden haben.
Was die Pkws betrifft, hat uns die D-A-CH-Organisation zu Jahresbeginn ein gutes Endkunden-Angebot ermöglicht, sodass wir im 1. Halbjahr 2021 rund 1.200 Einheiten mehr als im Vorjahreszeitraum absetzen konnten. Natürlich ist noch eine Steigerung wünschenswert, Bestandskunden-Aktivierung und das Verkaufen von längeren Lieferzeiten sind die aktuelle Herausforderung.

Sind Sie auf der Suche nach neuen Händlern bzw. Werkstätten?
Oberascher: Wir haben das Glück, auf ein starkes, gut ausgebautes und loyales Händlernetz zurückgreifen zu können, momentan sind wir in Kärnten auf der Suche nach einer nachhaltigen und langfristigen Lösung. Wir evaluieren hier momentan potenzielle Möglichkeiten.

Was muss ein neuer Partner mitbringen, um einen Vertrag zu bekommen?
Oberascher: In erster Linie interessieren uns Händler, mit denen wir unser familiäres Netzwerk auf Augenhöhe erweitern können. Wichtig sind uns regional etablierte Partner, die sich mit uns den Marktausbau zum Ziel setzen, die aber auch bereit sind, die gesellschaftlichen und unternehmerischen Umbrüche in unserer Branche aktiv zu meistern. Beim Thema Nutzfahrzeuge sollte er Kompetenzen mitbringen und ganz allgemein zur Marke passen.

Wie sieht der längerfristige Ausblick bei Ford aus?
Oberascher: Die Automobilbranche befindet sich seit einigen Jahren in einem spannenden Umbruch. Digitalisierung und Veränderungen in den Kundenprozessen und -beziehungen sind Herausforderungen, die ich positiv sehe und deren Umsetzung mich auch persönlich antreibt. Wir sehen uns als ganzheitlicher Mobilitätsanbieter und werden unsere existierenden Services und Angebote weiterentwickeln. Des Weiteren ist natürlich E-Mobility das große Thema, hier haben wir Anfang des Jahres klare Aussagen gemacht, mit einem Werkausbau in Köln und unserer Strategie, in Zukunft vollständig auf Elektromobilität zu setzen. •

AUSBLICK Mustang Mach-E GT  Das Topmodell des vollelektrischen SUV leistet 487 PS, verfügt über eine Reichweite von 500 km und kommt Ende 2021 in die Schauräume. Allrad inklusive!

AUSBLICK Mustang Mach-E GT Das Topmodell des vollelektrischen SUV leistet 487 PS, verfügt über eine Reichweite von 500 km und kommt Ende 2021 in die Schauräume. Allrad inklusive!

AUSBLICK E-Transit Der Bestseller ist ab  2022 auch mit einem kräftigen, rein elek­trischen Antrieb erhältlich und glänzt bei uneingeschränktem  Ladevolumen mit bis zu 350 km Reichweite.

AUSBLICK E-Transit Der Bestseller ist ab 2022 auch mit einem kräftigen, rein elek­trischen Antrieb erhältlich und glänzt bei uneingeschränktem Ladevolumen mit bis zu 350 km Reichweite.

Weiße Flecken  im Händlernetz:  Hier sucht Ford

Weiße Flecken im Händlernetz: Hier sucht Ford

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK